Mit dem DiSG®-Modell finden Sie die optimalen Mitarbeiter.

Unternehmer kennen das Problem der gezielten Personalgewinnung nur zu gut: Passt der Kandidat optimal in mein Team? Ist ein Mitarbeiter qualifiziert genug, um künftig Verantwortung zu übernehmen und Entscheidungen zu treffen? Ist ein Bewerber wirklich bestrebt darin, zielführend zu arbeiten? Die wertvollen Antworten darauf liefert das DiSG®-Modell. Schnell, kostengünstig und präzise!

Das DiSG®-Modell ist schneller und günstiger.

Um eine Position im Unternehmen optimal zu besetzen, sollte man die Persönlichkeit und Charaktereigenschaften des potenziellen Kandidaten genau kennen. Stellen Sie sich nur mal vor, wie viel Zeit und Geld Sie aufwenden müssen, um eine Stellenanzeige zu schalten, Bewerbungen zu sichten, Gespräche zu führen und am Ende stellt sich womöglich heraus, dass Ihre neue Kraft, der Sie jetzt schon 3 – 4 volle Monatsgehälter gezahlt haben, für die Position doch nicht geeignet ist. Schneller kann man kaum Geld verbrennen. Das DiSG®-Modell schafft hier auf effektive Weise Abhilfe. Bei dem kommerziell genutzten Verfahren handelt es sich um eine Methode zur exakten Persönlichkeitsbeschreibung. Dazu muss man wissen: Die Persönlichkeit eines Menschen ergibt sich aus der Summe seiner Merkmale und Charaktereigenschaften. Jeder ist auf seine Weise einzigartig und präferiert einen bestimmten Verhaltensstil. Dabei ist ein Teil dieser persönlichen Eigenschaften sichtbar, ein anderer Teil hingegen nicht. Das DiSG®-Modell ermittelt all diese Eigenschaften für Sie und liefert Ihnen ein visuell aufbereitetes und exaktes Persönlichkeits- und Verhaltensprofil einer Person. So können Sie als Unternehmer bei Neueinstellungen, Beförderungen oder im Falle eines Teamscans genau die richtige Personalentscheidung treffen.

Das DiSG®-Modell im Überblick:

  • Durch den DiSG®-Persönlichkeitstest können Mitarbeiter und Bewerber optimal eingeschätzt werden
  • Sie können Ihr Team optimal aufstellen und sparen die Zeit für unzählige Personalgespräche
  • Die Visualisierung liefert ein exaktes Persönlichkeits- und Verhaltensprofil
  • Durch die systematische Reflexion lassen sich Handlungsweisen besser nachvollziehen
  • Dabei nimmt das Modell KEINE Wertung der jeweiligen Charaktereigenschaften vor
  • Ein „ideales“ Persönlichkeitsprofil existiert nicht, alle Verhaltensweisen können mehr oder weniger zielführend sein
  • Das DiSG®-Modell beschreibt auf neutrale Weise den Verhaltensstil eines Mitarbeiters oder Bewerbers
  • Aufgaben können so verteilt werden, dass alle Mitarbeiter ihre Stärken und Motivatoren ausspielen können

Wählen Sie aus drei Paketen:

  • Erhalten Sie alle Infos zum DiSG®-Stil einer Person
  • Ebenso zu den Beziehungen zu Menschen mit anderen Stilen
  • Dazu Motivationshinweise und Strategien für bessere Zusammenarbeit
  • Anregungen zum Lösen von Problemen und Konflikten
  • Plus eine vollständige Zusammenfassung zur Steigerung der Effektivität am Arbeitsplatz
  • Bericht zur Kommunikations-Verbesserung zwischen zwei Personen
  • Ideal um Kompromisse für beide Seiten optimal abzustimmen
  • Fundierter und strukturierter Plan zur Verbesserung der Führungsarbeit von Führungskräften

 

Work of Leaders: Vision, Einklang und Umsetzung

Work of Leaders bietet einen einfachen dreistufigen Ablauf, der Ihnen Ihre grundlegenden Aufgaben als Führungskraft neu vor Augen führt: eine Vision schaffen, Einklang herstellen und die Umsetzung der Vision vorantreiben.

Auge

VISION

Es ist Aufgabe von Führungskräften, Visionen für die Zukunft zu schaffen – durch das Erkunden neuer Möglichkeiten, unerschrockenes Denken und das Überprüfen von Annahmen.

Schilder mit Pfeile

EINKLANG

Führungskräfte stellen den Einklang her durch Klarheit, Dialog und Inspiration, damit sich alle in dieselbe Richtung bewegen.

Mensch hält Mappe

UMSETZUNG

Die Umsetzung unterstützen Führungskräfte durch Schwung, Struktur und Feedback, so dass die Talente innerhalb der Gruppe genutzt werden und aus der Vision Wirklichkeit wird.

Sie möchten mehr Infos? Hier das DiSG®-Modell im Detail.

Jeder Mitarbeiter hat einen bestimmten Persönlichkeitsstil.

Das DiSG®-Modell liefert Unternehmen sehr genaue Ergebnisse, was das Persönlichkeits- und Verhaltensprofil von Mitarbeitern und Bewerbern angeht. Dabei lässt sich jeder Kandidat einem von vier Persönlichkeitsstilen zuordnen, die als Grundlage für die anschließende, ausführliche Analyse dienen:

Motivation:

  • Ziele und Ergebnisse erreichen

Merkmale:

  • Entscheidungsfreudig
  • Ergebnisorientiert
  • Ehrlich und fordernd
  • Eindeutig
  • Selbstbewusst und egoistisch
  • Sucht Herausforderungen
  • Ungeduldig
  • Rücksichtlos

Motivation:

  • Soziale Stärke
  • Persönliche Gestaltung

Merkmale:

  • Beziehungsorientiert
  • Gesprächig und kontaktfreudig
  • Begeisternd
  • Emotional
  • Fröhlich
  • Gruppenaktiv
  • Unorganisiert
  • Verspricht zu viel
  • Mangelhaftes Commitment

Motivation:

  • Stabilität
  • Wertorientierte Umgebung

Merkmale:

  • Hilfsbereit
  • Geduldig und achtsam
  • Loyal und treu
  • Teamfähig
  • Liebt vertrautes Umfeld
  • Berücksichtigt Gruppeninteressen
  • Oft wenig innovativ
  • Zu bereitwillig
  • Stellt eigene Bedürfnisse zurück

Motivation:

  • Sehr hohes Qualitätsbewusstsein
  • Immer 100 % Präzision

Merkmale:

  • Setzt hohe Maßstäbe
  • Systematisch und genau
  • Detailorientiert
  • Gründlich und akkurat
  • Wenig risikofreudig
  • Braucht Sicherheit und Überblick
  • Sucht Anerkennung
  • Unentschlossen
  • Mangel an kreativer Umsetzung
  • Überkritisch zu sich und anderen

 

Modell DiSG
Modell DiSG

Ein DiSG®-Profil am Beispiel des Persönlichkeitstyps i

Stellen Sie sich vor, Sie wollen eine Stelle neu besetzen und möchten nun wissen, ob Ihr Kandidat auch wirklich der richtige für diese Position ist. Das DiSG®-Modell liefert Ihnen dazu ein exaktes Persönlichkeits- und Verhaltensprofil. Hier im Beispiel bezogen auf die Beziehung Ihres potenziellen Kandidaten (Klaus) zu Menschen mit dem Verhaltensstil D (dominant). Im Gesamtergebnis erfahren Sie natürlich auch die Beziehungsverhältnisse zu den übrigen Persönlichkeitstypen i, G und S.

Beispielbericht für den potenziellen Job-Kandidaten Klaus:

Klaus, dieser Bericht wurde für Sie persönlich erstellt.

Damit Sie Ihr Everything DiSG® Workspace-Profil optimal für sich nutzen können, müssen Sie wissen, wie Ihr persönliches Diagramm interpretiert wird.

Ihr Punkt

Wie umseitig erläutert, beruht das Everything DiSG®-Modell auf den vier Grundstilen: D, i, S und G. Jeder Stil ist in drei Bereiche unterteilt. Nachfolgend sehen Sie eine Grafik mit den 12 verschiedenen Bereichen, in denen sich bei einem persönlichen Profil der Punkt befinden kann.

Modell DiSG Typ i

Ihr DiSG®-Stil: i

Die Position Ihres Punkts zeigt Ihren DiSG®-Stil. Ihr Punkt liegt in der Mitte des Bereichs i, Sie haben also einen i-Stil.

Vergessen Sie nicht, dass jeder Mensch etwas von allen vier Stilen in sich trägt. Die meisten neigen jedoch stärker zu einem oder zwei Stilen. Ob Ihr Punkt nun in der Mitte eines Stils liegt oder eher im Grenzbereich, keine Punktlage ist besser oder schlechter als eine andere. Alle DiSG®-Stile sind auf eine Weise gleich wertvoll.

So ist Ihre Beziehung zu Menschen mit dem D-Stil:

Stellen Sie sich vor, Sie haben regelmäßig mit einer Kollegin mit dem D-Stil zu tun. Sie genießt im Unternehmen hohes Ansehen als ehrgeizige Mitarbeiterin, die Ihre Versprechen erfüllt. Zwar wissen Sie ihre Entschlossenheit durchaus zu schätzen, dennoch haben Sie Mühe, ihre Ihrer Meinung nach zu starke Betonung der Ergebnisse nachzuvollziehen.

Genau wie Sie begrüßt diese Kollegin Aktivität und Tatkraft, und Sie schätzen vermutlich ihre Vorliebe, sich anspruchsvolle Ziele zu setzen und diese zu verfolgen. Sie wirkt selbstsicher und willensstark, und sie teilt Ihre Bereitschaft, neue Aufgaben anzupacken. Da auch Sie eine dynamische Arbeitsumgebung bevorzugen, kommen Sie wahrscheinlich mit ihrer Intensität und dem hohen Tempo gut zurecht.

Mit ihrer skeptischen und hinterfagenden Art kommen Sie nicht so gut zurecht: Sie können nur schwer nachvollziehen, warum sie so gerne Menschen herausfordert und Ideen infrage stellt. Zuweilen wirkt sie auf Sie sogar zu pessimistisch und überkritisch, daher ist es Ihnen oft nicht angenehm, zusammen mit ihr an Projekten zu arbeiten.

Modell DiSG Typ i 3

Was motiviert Ihren Job-Kandidaten Klaus und was stresst ihn?

Ihre Motivatoren und Stressfaktoren

Was motiviert Sie?

Verschiedene Menschen finden unterschiedliche Aspekte ihrer Arbeit motivierend. Wie auch andere Menschen mit dem i-Stil schätzen Sie wahrscheinlich die Gelegenheit, zusammen mit anderen voller Leidenschaft ein gemeinsames Ziel zu verfolgen. Die Arbeit in einer energiegeladenen Umgebung, in der sich jeder einbringen kann, ist genau das Richtige für Sie. Da Sie kaum je innehalten, sind Sie wahrscheinlich meist auf der Suche nach Gelegenheiten, neue Menschen kennen zu lernen und sich vielfältigen Aufgaben zu stellen. Gleichzeitig legen Sie Wert auf Genauigkeit und begrüßen daher sicherlich Gelegenheiten, in denen es auf Präzision ankommt.

Sie haben vermutliche Freude an vielen der folgende Aspekte Ihrer Arbeit:

  • Neue Leute treffen
  • Im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen
  • Andere zu Höchstleitungen inspirieren
  • Interessante Projekte initiieren
  • Sich mit lebhaften und charismatischen Menschen umgeben
  • Andere einbeziehen
  • Begeisterung wecken
  • Auf Genauigkeit und Präzision achten
  • Fehler oder Schwächen in Entwürfen bemerken
Modell DiSG Typ i 2

Was bereitet Ihnen Stress?

Es gibt aber auch Aspekte bei der Arbeit, die für Sie Stress bedeuten. Sie sind eher aktiv und lebehaft, so dass Ihnen stark von Routine geprägte Aufgaben die energie rauben. Neue Projekte zu beginnen, ist für Sie daher reizvoller, als alte Projekte zu Ende zu führen. Sie fühlen sich nicht wohl in Umgebungen, die Ihnen arm an Anregungen vorkommen oder wo Sie Ihre Ansichten nicht äußern können. Stress bereitet Ihnen möglicherweise auch das Gefühl, nicht über das erforerliche Wissen zu verfügen, um Ihre Aufgabe auf Anhieb korrekt zu erledigen.

Viele der folgenden Aspekte können Ihnen bei der Arbeit Stress bereiten:

  • Anderen unangenehmes Feedback geben
  • Anderen gegenüber energisch oder behaarlich auftreten
  • Längere Zeit über isoliert arbeiten
  • Stetig auf langfristige Ziele hinarbeiten
  • In anregungsarmen oder unsozialen Umgebungen arbeiten
  • Ihre Intuition nicht einsetzen können
  • Das Tempo verlangsamen müssen
  • Entscheidungen ohne Zeit für Analysen treffen
  • Unrecht haben, unvorbereitet sein

Wenn Sie noch mehr darüber erfahren möchten, wie Sie das DiSG®-Modell für Ihren Unternehmenserfolg einsetzen können, dann kontaktieren Sie uns gerne. Sie können nur gewinnen!